AGB 2017-03-02T15:42:47+00:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Edition FAQ Medien UG

Es  gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Edition FAQ Medien UG. Von unseren Bedingungen abweichende Regelungen gelten nur soweit, als wir diese ausdrücklich schriftlich erklären.
Unsere Preise verstehen sich – sofern nicht anders vereinbart – ab Lager München. Die Versandkosten sowie das Versandrisiko trägt der Käufer.

Bei Übernahme der Waren hat der Käufer, die von ihm beauftragte Spedition bzw. der Abholer die Pflicht, die Ware auf die Richtigkeit der Ausfolgung entsprechend der Bestellung hin zu überprüfen. Beschädigungen an der Verpackung oder an der Ware sind auf dem Lieferschein zu vermerken und unverzüglich der Spedition zu melden.

Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Ware vor, bis unsere sämtlichen Forderungen gegen den Käufer aus der Geschäftsverbindung einschließlich der künftig entstehenden Forderungen auch aus gleichzeitig oder später abgeschlossenen Verträgen beglichen sind.

Für die Stornierung von Bestellungen behalten wir uns das Recht vor, bis 50 % der Auftragssumme einzuheben. Detto bei erfolgtem Auftrag jedoch beim Nichtvorliegen von druckfähigen Unterlagen.

Der  „Anzeigenauftrag“ ist der Vertrag über die Veröffentlichung einer oder mehrerer Anzeigen (Inserate, Private Label Cover, Fotos/Product Placement oder Texte und andere Werbeformen gemäß unserer jeweils aktuellen Preisliste) eines Inserenten in den Büchern von FAQ EDITION zum Zweck der Verbreitung. Der Herausgeber gewährleistet die bestmögliche Wiedergabe der Anzeige.

Platzierungsbestätigungen gelten nur unter Vorbehalt und können aus technischen Gründen geändert werden. In solchen Fällen kann der Herausgeber nicht haftbar gemacht werden.

Das druckfähige Material ist vom Auftraggeber rechtzeitig bis zum Druckunterlagenschluss zur Verfügung zu stellen. (Pdf-Dateien / 300 dpi Druckqualität). Der Druckunterlagenschluss wird vom Herausgeber mit der Auftragsbestätigung bekannt gegeben.  Der Auftraggeber trägt weiters die Verantwortung für die Richtigkeit der übersandten Daten. Anzeigen erscheinen zum vereinbarten Termin und/oder sind im Zweifel zur Veröffentlichung innerhalb eines Jahres nach Vertragsabschluss abzurufen.

Wird es infolge höherer Gewalt oder aus anderen dem Herausgeber nicht zu vertretenden Gründen unmöglich, den Auftrag auszuführen, oder treten aus gleichen Gründen Unterbrechungen im Erscheinen des Buches ein, so ist die Firma der Herausgeber berechtigt, den Auftrag zurückzustellen oder von dem Rest zurückzutreten.

Die Anzeigenpreise ergeben sich aus der bei Vertragsabschluss gültigen Anzeigenpreisliste des Herausgebers.

Es gelten die jeweils auf der Bestellung vereinbarten Zahlungskonditionen, die sich (bei Private Label Versionen oder Inseraten) aus einer Anzahlung und einer Restzahlung zusammensetzen. Bei Zahlungsverzug kann die weitere Ausführung des laufenden Auftrages bis zur Bezahlung zurückgestellt werden.

Edition FAQ Medien UG behält sich das Recht vor, Anzeigenaufträge wegen des Inhalts, der Herkunft oder der technischen Form abzulehnen, und/oder wenn deren Inhalt gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen verstößt und deren Veröffentlichung für den Herausgeber unzumutbar ist. Die Ablehnung eines Auftrages wird dem Auftraggeber unverzüglich mitgeteilt.

Gerichtsstand ist München/Deutschland.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

The european commission provides a platform for online dispute resolution (OS) which is accessible at http://ec.europa.eu/consumers/odr/. We are not obliged nor willing to participate in dispute settlement proceedings before a consumer arbitration board.